Lebensdaten

geboren 1968 in Zeitz/Sachsen Anhalt, lebt und arbeitet im Ostseebad Binz und in Wien 

Sylvia Vandermeer ist als Künstlerin und Dozentin im Hochschulbereich in Österreich, Deutschland und in der Schweiz tätig.  2007 habilitierte sie sich an der Wirtschaftsuniversität Wien. Ihr wissenschaftliches und künstlerisches Engagement wurde im Jahr 2008 durch die Verleihung einer Professur von der Donau-Universität Krems geehrt. Sie absolvierte zusätzlich ein individuelles Diplomstudium an der Universität Wien in den Fach-richtungen Bildende Kunst, Biologie und Psychologie, besuchte die Akademie der Alten Meister in Florenz und Wien (Meisterklasse Michael Fuchs) und fand  Aufnahme im Pain-ting Seminar unter der Leitung von Prof. Ernst Fuchs  (Meisterklasse Daniel Friedemann).

 

Meilensteine ihrer künstlerischen Laufbahn sind Ausstellungen in Deutschland, Frankreich, Spanien, Österreich und den USA. Höhepunkte waren dabei Gruppenausstellungen im KunstHausWien, z.B. 2007 die Ausstellung „Zurück zur Figur“ gemeinsam mit Vertretern der gegenständlichen Malerei wie Lucian Freud(┼), Neo Rauch und Peter Doig, 2013 „Perspektivenwechsel. Ave Maria – Die Verkündigung an Maria in modernen Kunstwerken“ im Diözesanmuseum Bamberg oder im Jahr 2012 „Von Licht und Dunkel“ in der Zitadelle Spandau. Auf die Einzelausstellung 2008 in der Kunsthalle Brennabor in Brandenburg folgte 2013 eine Retrospektive in der Kulturkirche St Jakobi in Stralsund. 2014 realisiere Sylvia Vandermeer zwei Ausstellungen in Paris und widmete sich einem Projekt mit Manfred Entrich: „Wandlung – Im Fluss des Lebens“. Bild und Text im Dialog. Die Werke werden 2016 unter anderem in Chartres und in Barcelona präsentiert.

Preise und Ehrungen

2008    Verleihung des Ehrentitels „Visiting Professor“ an der Donau-Universität Krems

2004    Best Paper Award des International Management Track at the Southern Management Association Annual Conference November 3-6, 2004 in San Antonio, Texas, gemeinsam mit Gerhard Fink, Anne Katrin Neyer und Marcus Kölling

Jurorin in Kunstwettbewerben

Seit 2008 ist Sylvia Vandermeer als Mitglied in die Jury für den Wettbewerb „Art in Prison“ berufen. Dieser ist ein einzigartiger Kunst-Wettbewerb für Gefangene. Mehr als 1500 Gefängnisinsassen aus 49 Ländern nehmen jährlich daran teil. Im Jahr 2009 engagierte sie sich als Jurorin im Fotowettbewerb der UniCredit CEE Student Cercle WU Austria „Changing Cities, Landscapes and People – Central and Eastern Europe in Transition.

L‘artiste

Prof. Dr. Sylvia Vandermeer, née en 1968, est une peintre indépendante et agrégée en sciences économiques. Elle a effectué ses études en sciences économiques, en biologie et en arts graphiques à Passau (Allemagne) et à Vienne  (Autriche). Sa formation de peintre a été effectuée en qualité d‘élève de maîtrisesie avecMichael Fuchs et Daniel Friedemann sous la direction d‘Ernst Fuchs Professeur à Vienne. Elle a pu faire des stages de formation à Rome, Florence et Venise où elle pu se spécialiser dans les techniques du lacis à l‘oeuf et à l‘huile des anciens maîtres.

Pour cette catholique fervente, la remise officielle de son oeuvre intitulée „Madonna“ au Pape Benoît XVI lors d‘une audience à Rome en mai 2006 fut un des évênements marquants de sa carrière. Dans la station balnéaire baltique de BINZ,  Sylvia Vandermeer a achevé  en 2011 une de ses oeuvres les plus importantes au bout de deux années de travail:  le chemin de croix pour l‘église „Stella Maris“nouvellement édifiée. Dans ses oeuvres, elle est toujours à la recherche de l‘intersection entre la spiritualité et le quotidien dans la vie de l‘homme moderne.

Sylvia Vandermeer

Austria/Germany

was born in Zeitz (Germany) in 1968 and currently lives and works in Vienna and Ostseebad Binz. She  is best know for her series of paintings of living spaces and the nature of Christ. The intellectual foundation of her projects are formed by her work experience as both a scholar and an artist. She having studied economics, biology and psychology as well as painting at the Academy of Antique Masters in Florence and Vienna. 2007 Habilitation at the Vienna University of Economics and Business Administration. Sylvia Vandermeer intend to combine old painting techniques and new media. The almost three dimensional effects and astounding luminescence of the artist’s paintings arise through the varying thickness of the layers.



powered by Beepworld